Die HolidayChecker auf Kreta – Der letzte Weg ist meist der Schwerste

Nina Heinemann Bungee Jump

Nina Heinemann Bungee Jump

Und das gilt für unsere letzte Destination in der zweiten Staffel definitiv. Von den Zehen bis in die Haarspitzen ist es mir durchgefahren, als ich erfuhr, was mich auf Kreta so erwarten würde?Als erstes war da mal der Ort ? Malia ? bekannt als die Partyhochburg Kretas und als Arbeitsausgangspunkt nur bedingt geeignet. Zumindest war das mein erster Gedanke. Aber Gott sei Dank kam es dank Kostas Michalakis und seinem Team vom Ariadne Beach Hotel ganz anders. Ein wirliches Einod inmitten großen Tumults. Herrlich. Und das Essen erst. Klein aber fein. So lob ich es mir. Vor allem, da das Hotel ?nur? 3 Sterne hat.

Kreta Hotel

Tolle Aussicht vom Hotel aus auf den Strand…

Und los geht?s. Auf ins Getümmel. Erstmal einheimische Luft schnuppern und Menschen erleben. Und wo geht das besser als auf einem Markt? Ab ins Auto und schwupps sind wir nach einer guten Stunde auch schon in Rhethymnon. Ein kleines Städtchen an der Nordküste mit einem malerischen Alstadtkern und einem tollen Wochenmarkt. Nicht sonderlich groß, dafür aber mit allem was das Herz begehrt. Und das Beste daran sind die Menschen. Wenn das so weiter geht, haben wir gleich so einen im Tee, da wird das nichts mehr mit drehen. 😉 Mjam mjam, frischer Feta, honigsüße Trauben und frisch gebackenes Fladenbrot? Rund und gesund, sagt man doch so, oder?

Fish Spa

Hihihihi – Fish Spa

Jetzt müssen wir uns erstmal erholen! Spa. Fish-Spa. Kitzelattackeeeeeee 🙂 Tanja ist nicht mehr zu bremsen. Ein Lachkrampf jagt den nächsten. Und das nur, weil sie doch so schutzelig? an den Füßen ist!

Ein neuer Tag, ein neues Abenteuer und so können wir heute mal der erdrückenden Hitze entfliehen und in etwas kühlere Gefilde abtauchen. Die Sfedoni Höhle ist nicht besonders groß, dafür aber eine der Besterhaltendsten. Sehr lustig: unser Guide. Irgendwie erinnert er mich an Wallace & Gromit. 😀 Er spricht mit viel Lippe und erzählt uns spielerisch ein bisschen was zum Thema Stalagtiten und Stalagmiten. Bei angenehmen 17°C tauchen wir also ein in ein buntes Meer aus jahrtausend altem Gestein?

Nina Heinemann Bungee

Kurz vor dem Sprung… AAAANGST!

Heute soll es dann endlich soweit sein. Das, worauf wir uns schon wochenlang freuen?nicht ? steht kurz bevor? Klar freue ich mich darauf von einer Brücke, nur an den Füßen festgebunden, in eine Schlucht zu springen. Sicher. Nie von was anderem geträumt. AAAAHHHH Mami! Ich sterbe jetzt schon, wenn ich nur dran denke. Dabei hab ich es doch konsequent die letzten Wochen ausgeblendet. Und jetzt trifft es mich mit voller Wucht. Nein, das kann nicht euer ernst sein. Ich will nicht? und dann, ja dann tue ich es doch?, oder nicht?  Seht selbst in Folge 9 der HolidayChecker.

Kommentare sind geschlossen